2 Frauenzimmer

 

 

 

Astrid Maria Held ist Diplom-Rhythmiklehrerin und machte ihren Abschluss an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover.

Seit 1994 ist sie staatlich anerkannte Schauspielerin. Sie hatte Engagements am Kinder- und Jugendtheater Havarie Potsdam, beim Commedia Future Performancetheater Hannover, bei der Expo 2000 MainShow Siemens unter der Regie von Hartmann (Schauspielhaus Bochum).

Immer waren ihr auch Eigenproduktionen wichtig. Dabei trat sie nicht nur als Darstellerin und Musikerin, sondern auch als Verfasserin von Theaterskripten und Regisseurin in Erscheinung:

- Cabaret Rubinrot , Hannover

- Miss Marples, Berlin

- Königskinderkompanie, Berlin

Als Theaterpädagogin verbrachte sie einige Jahre bei dem Obdachlosenverein "Unter Druck - Kultur von der Straße". Dort wurde eine adaptierte Version der Drei-Groschen-Oper aufgeführt und dort traf sie auch das erste Mal mit Corelia Morel zusammen. 

Sie ließ sich als Lehrerin für Keyboard und Klavier bei der Yamaha-Musikschule Berlin-Mitte ausbilden und arbeitete freiberuflich in diesem Bereich, unter anderem bei der Musikschule Seeliger in Wildau.

Nach einer Ausbildung zur Klassen- und Musiklehrerin am Lehrerseminar für Waldorfpädagogik Berlin nahm sie eine Festanstellung an einer Brennpunktschule in Berlin-Wedding an und unterrichtet dort Musik und Darstellendes Spiel.

Zu ihren Stärken gehören ihre Vielseitigkeit und ihr großes Einfühlungsvermögen für Situationen auf der Bühne und dahinter.